Günter de Bruyn: Vierzig Jahre - Ein Lebensbericht (Ungekürzt)

Günter de Bruyn: Vierzig Jahre - Ein Lebensbericht (Ungekürzt)
Produkttyp: Hörbuch-Download
Gelesen von: Sylvester Groth
Erschienen:
Spieldauer: 8 Std. 24 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 509,6 MB (161 Tracks)

Dieses Produkt ist in Ihrem Land leider nicht zum Download verfügbar.

Laut Ihrer IP-Adresse sind Sie von Vereinigte Staaten aus online, wo uns lizenz­rechtliche Gründe den Verkauf dieses Produkts leider nicht erlauben.

Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Die Gründung der DDR erlebt Günter de Bruyn im Alter von 22 Jahren - ihr Ende mit 63. Von diesen 40 Jahren berichtet er hier. Er beschreibt seine Arbeitsjahre als Bibliothekar in Ost-Berlin und die ersten Erfolge als Schriftsteller, die ihn auch im Westen bekannt machen. Er schildert Begegnungen mit Schriftstellern wie Heinrich Böll, Wolf Biermann und Christa Wolf sowie mit SED-Funktionären wie Hermann Kant und Klaus Höpcke. Immer wirft er auch einen kritischen Blick auf das eigene Handeln als Bürger eines diktatorischen Staates, gewissenhaft und schonungslos. Sylvester Groth liest die ungekürzte Fassung dieses beeindruckenden Lebensberichtes.

Ungekürzte Lesung mit Sylvester Groth

Laufzeit ca. 515 min