Moskauer Tagebücher. Wer wir sind und wer wir waren

Christa Wolf: Moskauer Tagebücher. Wer wir sind und wer wir waren
Fassung: Lesung
Gelesen von: Jutta Hoffmann
Erschienen:
Spieldauer: 59 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 59,6 MB (24 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
6,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

»Moskau!«, übertitelt die junge Christa Wolf ihren Tagebucheintrag vom 3. Juni 1957 – der gespannte Ausruf einer Reisenden, die endlich angekommen ist. Zwischen 1957 und 1989 reist die Schriftstellerin zehn Mal in die Sowjetunion. Dabei zeugen ihre persönlichen Aufzeichnungen über diese Exkursionen von ihrem scharfen Blick auf die sozialen und politischen Entwicklungen im Land. Mit den Jahren weicht die anfängliche Euphorie und die Schriftstellerin berichtet zunehmend von den sich wandelnden Verhältnissen im Land, von Unzufriedenheit und Verfall. In einer Live-Lesung liest Jutta Hoffmann aus diesen Moskauer Tagebüchern von Christa Wolf. Lesung mit Jutta Hoffmann